Blockade des Braunkohlekraftwerks Weisweiler

publiziert am 16. November 2017

Am 15.11.2017 haben rund 20 Aktivist*innen in den frühen Morgenstunden begonnen, die Transportbahnen und Bagger im Kohlekraftwerk Weisweiler bei Aachen zu besetzen und zu blockieren. Die Braunkohlegegner*innen blockierten die Transportbänder mit ihren Körpern und verschiedenen technischen Konstruktionen wie sogenannten Lock-Ons. Über 8 Stunden dauerte die Blockade an, bis alle Aktivist*innen geräumt waren. RWE, der Betreiber des Kraftwerks, musste drei von vier Blöcken des Kraftwerks zeitweise komplett herunterfahren und den vierten Block auf 10% Leistung drosseln.

Aktivist*innen auf dem Weg zum Kraftwerk durch die Dunkelheit

Das Braunkohlekraftwerk Weisweiler

Aufbau der Blockade

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Blockade der Förderbänder für die Kohle des Kraftwerks

Das Braunkohlekraftwerk Weisweiler

Videoreportage